Sachspenden für Heimatstern [Update]

Dass ich Heimatstern großartig finde, habe ich ja bereits geschrieben. Demnächst fahre ich zu einem Kurzbesuch nach München und zwar mit dem Auto.

Wer also Sachspenden hat, die ich von Frankfurt oder Offenbach oder auf dem Weg mitnehmen soll, kann sich sehr gern melden. Ich habe noch viel Platz auf dem umklappbaren Rücksitz/im Kofferraum.

Gesucht wird alles, was Flüchtlingen hier und in den Auffanglagern in Griechenland hilft.

Zum Beispiel

  • haltbare Nahrung
  • Kleidung
  • Baby- und Kindersachen

Wenn ihr unsicher seid, einfach nachfragen, z.B. bei Twitter oder facebook

[Update]

So sah mein Auto aus, als ich ankam:

Kofferraum voller Sachspenden

Vielen Dank an die Spender:

@bisoux, @SandraWeidmann2, @KathrineWagner, @MissWayne, @nordhesse_xl

Fernsehkritik.tv bittet um Spenden für Supernanny-Prozess

fernsehkritik.tv

fernsehkritik.tv

fernsehkritik.tv hat ein winzig kleines Problem: Holger Kreymeier legt ja gern den Finger in die Wunde des deutschen Trashsehens, ob den Müll der ÖR oder auch der Privaten. Er deckt Fragwürdigkeiten auf und kämpft so gegen den Verbrechen am Geschmack und dem Verpulvern der GEZ-Steuer.

Nun versuchen die Gegner, Holger bzw. Alsterfilm mit Unterstützung von Anwälten und Gerichten klein bzw. bankrott zu kriegen. Weil er dies nicht mehr allein stemmen kann, bittet er um Spenden:

Ich hab schon mal was gegeben. Und ihr?

Piraten-Wahlwerbespot zur Bundestagswahl

Die Piratenpartei LV LSA (Landesverband Sachsen-Anhalt) möchte diesen Spot auch bei den Privatsendern zeigen lassen und brauchen dafür finanzielle Unterstützung – mit fünf Mark sind Sie dabei*
Weitere Infos unter www.ich-bin-pirat.de

via Lonesome Walker

* Klar: Euro und nicht „Sie“ – aber was kann ich dafür, dass der Spruch so geht? 😉

Thomas D: „klaut euch meine Musik aus dem Netz“

180px-thomas_d_bw… und gebt das Geld für etwas Sinnvolles aus.

Und dieses Sinnvolle ist beispielsweise ein Krankenhaus in Dharamsala.

Für den Verein Roter Lotus ruft Thomas D dazu auf, einen seiner Songs für P2P herunterzuladen und das gesparte Geld für das genannte Krankenhaus zu spenden.

Finde ich eine gute Idee. Aber Filesharing mit urheberrechtlich geschützten Material ist trotzdem nicht erlaubt und deshalb würde ich doch eher meine Finger davon lassen. Will sagen, die Distributionsrechte liegen nicht bei Thomas D sondern bei EMI/Sony/Warner…*

via Piratenpartei Berlin (wo ich bereits meine Zweifel deutlich werden ließ)

* Vielleicht wäre es auch eine gute Idee, das doch zu machen, sich verklagen zu lassen und dann in aller Öffentlichkeit die Entrechtung der Musiker durch die MI beweisen zu lassen…

Bild: wikipedia

Spendenaufruf: DFB will kritischen Blogger finanziell ausbluten lassen

Um folgendes Thema geht’s: der Journalist Jens Weinreich hat in seinem Blog den DFB-Chef Zwanziger einen „unglaublichen Demagogen“ genannt. (Bei Stefan Niggemeier gibt’s viel zum Thema. Jens Weinreich hat einen Webweiser zum Thema erstellt.). Der Demagoge Herr Zwanzinger ließ sich von einem Gericht bestätigen, dass dieser den Blog-Eintrag falsch verstanden hat und dass es sowas wie Meinungs- und Pressefreiheit gibt. Der 20er hat nun ein weiteres Gericht angerufen und so weiter (wer das wohl alles zahlt?!)
Und Jens Weinreich – wie die meisten unserer Mitmenschen nicht reich und ohne reichen Verband im Rücken – machen die Prozesskosten nun langsam zu schaffen.
Er bittet um Spenden. Frank Helmschrott schreibt so schön „Ein Zwanziger gegen Zwanziger“.

Weitere Infos gibt’s in Jens Weinreichs Blog.