Barcamp Nürnberg #bcnue7 Sonntag

Am Sonntag war ich bei diesen Sessions:

  • Vorbilder: Jobs, Musk, Einstein, … (Ralph @pilzpaket)
    Diskussionsrunde über die Frage „Wer kann ein Vorbild sein und warum?“ Ich für mich finde es schwierig, ich habe keine Vorbilder, ich verstehe das Konzept auch nicht.
  • Anime, Manga, Cosplay-Szene (Chris @afpoh)
    Bei @KyouyaGavin lese ich immer wieder über Cosplay und sehe die tollen Kostüme, die sie sich schneidert und bastelt. Aber so richtig verstehen kann ich das alles nicht. Was sicherlich bei vielen Hobbies der Fall sein sollte. Auf jeden Fall habe ich jetzt ein bisschen mehr über den ganzen Themenbereich erfahren.

Und jetzt ist der Zeitpunkt, all denen zu danken, ohne die dieses tolle Barcamp nicht möglich gewesen wäre. In erster Linie Andreas und Ralph als Organisatoren, aber dann auch den Sponsoren und natürlich allen Teilnehmer_innen!
Continue reading

Barcamp Nürnberg #bcnue7 Samstag abend

Samstag gab es beim Barcamp Nürnberg 2015 wieder einmal Abend-Sessions. Bei folgenden war ich dabei:

  • Powerpoint-Karaoke (Michael @musevg)
    Michael beim Powerpoint-Karaoke

    Michael beim Powerpoint-Karaoke

    Michael hat dieses Mal viele Sessions angeboten, und bei dreien war ich auch.
    Powerpoint-Karaoke mag ich ja sehr gern und deshalb bin ich immer gern dabei, wenn das angeboten wird. Und ab und zu mache ich auch einen schönen Vortrag… naja, ich habe irgendwas über organische Chemie erzählt, wären Chemiker_innen anwesend gewesen, hätten die sich wohl gewundert, was ich da komisches erzähle – aber das ist ja auch Konzept 🙂 Hat viel Spaß gemacht.

  • Werwolf (Michael @musevg)
    Warum mag ich eigentlich Werwolf spielen, obwohl langsam selbst mir klar sein sollte, dass ich darin nicht gerade brilliere? Naja, spiele ich trotzdem gern 🙂

Barcamp Nürnberg #bcnue7 Samstag

Barcamp NürnbergAuch dieses Jahr war ich beim BarCamp Nürnberg. Und auch dieses Jahr war es wieder sehr cool: habe viele Leute kennengelernt bzw. getroffen, tolle Gespräche gehabt, interessante Sessions erlebt. Und dergleichen mehr. Ach ja, und die Orga war auch dieses Jahr super. Hat mal wieder alles geklappt… 🙂

In diesen Sessions war ich am Samstag

  • Marshmallow-Challenge (Julian @chesshead)
    Marshmallow-Challenge

    Marshmallow-Challenge

    Folgende Aufgabe: mit 20 Spaghetti, einem Meter Band, Klebeband und einem Marshmallow innerhalb von 20 min einen Turm bauen, dessen Spitze der Marshmallow bildet. Wir hatten Dreiergruppen gebildet und uns gemeinsam daran versucht. Naja, wir haben gut geplant, aber nicht so gut gebaut 🙂
    Besser wäre es gewesen, mit dem Ziel anzufangen und dann anzubauen. Wieder was gelernt. Hat echt Spaß gemacht!

  • Die Zeit der Passwörter ist abgelaufen (Joachim @JoachimHummel)
    Oder wie können wir auf die unsicheren Passwörter verzichten und trotzdem sicher sein? Oder auch „was ist yubikey und wie geht das?“ Denn es ging darum, wie man mit Yubikey etc. auf die vielen verschiedenen Passwörter verzichten kann. Yubikey ist ein kleines Gerät, das Einmal-Passwörter erzeugt. Letzten Endes kennt man das beim PIN/TAN-Verfahren im Online-Banking, es gibt ein Standard-Passwort und für das einzelne Login wird ein neues erzeugt. Insgesamt eine coole Sache. Ich werde auch mal drüber nachdenken, mir ein solches Gerät zuzulegen.

Continue reading

Barcamp Nürnberg #bcnue6 Sonntag (und Dank)

Ich so beim chillen

Ich so beim chillen

Und nun der dritte Teil des Barcamps.

  • Der Beziehungsmarkt (Christoph Brückner)
    Christoph hat uns einiges über den Beziehungsmarkt erzählt, z.B. von den Grasessern in Japan: junge Männer, die für sich keine Möglichkeit sehen, je zu heiraten und die sich deshalb schwören, es nie tun zu wollen. Oder davon, dass Männer in China durch die Ein-Kind-Politik keine Chance für eine Heirat sehen und die deshalb der Mafia beitreten (z.B. um sich an der Gesellschaft zu rächen). Letzten Endes ein buntes Kaleidoskop an Bildern aus dem Beziehungsmarkt.
  • Wir sind alle Trolle! (@snoopsmaus @mikebuchner)
    Die Romy, die uns bereits gestern begegnet ist, und der Michael, erzählten uns einiges zum Thema Internet-Trolle. Viele selbsterlebte Stories, einiges, das in die Internet-Geschichte eingegangen ist. Eine durchaus interessante und informative Session. Und ja: manchmal sind wir alle Trolle.
  • Was tun wenn der Headhunter 3x klingelt? (@wkerner)
    Wolfgang hat uns von der Arbeit von Recruitern erzählt, von dem Unterschied zu Headhuntern. Wie diese arbeiten, man mit diesen umgehen sollte und wann vorsichtig sein. Insgesamt viel interessante Information, schöne Diskussionen. Die Session hat Spaß gemacht, ich konnte meine eigenen Erfahrungen wiederfinden und einbringen.

Dem ganzen Barcamp-Nürnberg-Team vielen Dank für ein tolles Wochenende!

Und hier die Sponsoren, vielen Dank dafür!

Continue reading

Barcamp Nürnberg #bcnue6 Samstag

Logo barcamp Nürnberg

Logo barcamp Nürnberg

Ich war mal wieder auf nem BarCamp. Und mal wieder im schönen Franken. Das BarCamp Nürnberg fand in der Grundig-Akademie statt und hat auch dieses Jahr viel Spaß gemacht. (Bevor ich’s vergesse: Nürnberg ist eine Stadt, die ich sehr schätze, ich bin wirklich gern dort!)

Das BarCamp Nürnberg begann wie jedes andere auch: Vorstellungsrunde (Touristik, Projekt-Management, Application-Management waren meine Tags) und dann die Sessionvorstellung. Danach gingen die Sessions los.

Ich nahm teil an…

  • Ich lese dieses Blog weil… (@littleelophant)
    Eigentlich sollte es nur um Blogvorstellung, Blogartvorstellung (Food, Beauty…), Geschmacksaustausch und dergleichen gehen. Also quasi ein Ausbruch aus der eigenen Filterblase.
    Aber dann hat sich eine interessante, spannende und kurzweilige Diskussion über Blogs und Bloggen, Früher und Heute entbrannt. Gerade über Kommentare bzw. die stark abnehmende Menge derselben in den letzten Jahren (die mir bereits häufiger in vielen Blogs aufgefallen ist), haben wir lange diskutiert. Die Besucher diskutieren offenbar lieber in den sozialen Netzen, insbesondere facebook, als auf den Blogs selbst. Dies finde ich überaus schade. Nicht in erster Linie, weil ich kein facebook nutze, sondern eher, weil die Diskussionen in geschlossenen Räumen stattfinden und wesentlich weniger öffentlich als auf dem Blog selbst. Die Kommentare sind irgendwann verloren, irgendwo auf eine facebook-Seite, verschüttet…

Continue reading

Lesetipp: Blogartikel zu Nürnberg

In Nürnberg war ich ja auch schon ein (1,2), zwei Mal, aber einen Artikel über diese wirklich sehr sehenswerte Stadt habe ich nicht verfasst. Und wirklich Bilder gemacht auch nicht. Aber länger war ich auch nie da… Wahrscheinlich hängt das alles zusammen…

Aber nun ist dankenswerterweise Dagmar Buggle in die Bresche gesprungen und hat einen sehr guten Artikel über diese sehr schöne Stadt verfasst, den ich euch dringend ans Herz legen möchte.

Barcamp Bodensee 2012 #bcbs12 Sonntag

Bevor ich es vergesse: dieses sehr chice Polo gab’s beim #bcbs12 und das das herzige Quietscheentchen gab’s als Giveaway 🙂

Hier nun ein Bericht vom zweiten Tag des BarCamps in Friedrichshafen.

Folgende Sessions habe ich besucht:

Eventkommunikation (@kehrseite)
Markus erzählte von seinem Vorgehen bei der Eventkommunikation, Twitter, 4sq und derlei mehr. Zunächst einmal sämtliche relevanten Kanäle überwachen, auch auf Hashtags antworten, Events vor- und nachbereiten etc. Dazu hat er noch ein paar Tools genannt.

Arduino Controller 101 + Electronics (frogpond geek consultant)
Diese Session fand in der Lounge statt und es war deshalb ziemlich unruhig, deshalb bin ich früher gegangen. Auf jeden Fall wurden diverse Arduino-Controller vorgestellt, ein paar Worte zur Programmierung gesagt, Best practices etc. Ich finde die Arduino-Plattform schon hochspannend und werde mich wohl näher mit ihr beschäftigen.

Remote Teams – Staffing, Culture, Building, Communication (@spr2)
Zunächst: wie testet man die Bewerber (remote), dann: wie macht man ein Team aus verstreuten Menschen, wie arbeitet man mit den Menschen zusammen? Zu diesen Fragen gab es gute Tipps, ein wenig Diskussion und derlei mehr.
Ich kannte das Thema und die Probleme mit diesem ja aus meinem letzten Job und war deshalb sehr interessiert, wie es von anderen gesehen wurde. (Wobei bei mir das Teambuilding schon fertig war und es nur um die Zusammenarbeit ging.)

Open PM – Open Project Management (@robert_we, @alomuc)
Das Projekt/die Seite OpenPM wurde vorgestellt, die Arbeit des Vereins, die BarCamps etc. Sicherlich eine Thematik, die ich mir merken sollte. Da gibt es viele interessante Infos und auch die Vernetzung ist sicherlich sehr vorteilhaft, zum Lernen, für gute Tipps, Best Practises und mehr.

PM in Russia (@alomuc)
Hatte ich zum BarCamp Nürnberg schon mal etwas zu geschrieben…

Alles in allem ein tolles BarCamp, das wieder einmal viel Spaß gemacht hat. Danke an @oliverg und das ganze Team für die Orga und an die Teilnehmenden für die spannenden Sessions und die tollen Gespräche!

Ein paar weitere Berichte zum BarCamp:

Zahnbürstenroboter beim #bcnue4 und Pokal :-)

Bei meinem Samstagsbeitrag vom #bcnue4 hatte ich ja bereits berichtet, dass wir abends Zahnbürstenroboter gebaut haben.
Nun ein paar weitere Informationen zu der Session:
es ging darum, gemeinsam im Team einen Roboter zu bauen, der sich auf Zahnbürsten fortbewegt. Dazu hatten wir eine Stunde(?) Zeit. Es wurde reichlich Material zur Verfügung gestellt: Elektromotoren und diverser Krams 🙂
Es sollten außerdem

  • der schnellste
  • der schönste
  • der lustigste

prämiert werden. Wir hatten uns fest vorgenommen, zumindest einen Preis zu gewinnen. Das haben wir auch geschafft:

Leider konnte unser Roboter nicht laufen, wir haben auf einen falschen Antrieb bzw. eine unpassende Möglichkeit der Kraftübertragung gesetzt.

Hier mal alle Roboter:

Und hier unser Marvin

Veranstaltet wurde die Session vom FABLAB Nürnberg

Barcamp Nürnberg #bcnue4 Sonntag

Hier nun der zweite Teil meines Artikels zum Barcamp Nürnberg (der erste Teil ist hier).


Sonntag

  • Codegeneratoren & DSL (@kiufatalis)
    Auch im Bereich Technisches Projektmanagement muss man ansatzweise technisch mitreden können. Finde ich. Deshalb habe ich diese interessante Session besucht. Einfach mal, um den Stand der Entwicklung zu sehen und wohin die Reise geht.
  • ITPM in Russland (@alomuc)
    Das Thema Projektmanagement hatten wir ja eben schon. Nun einmal von der anderen Seite. Eine sehr interessante, witzige und erhellende Session über, ja worüber eigentlich?, die Erfahrungen, die @alumuc mit PM in Russland gemacht hat. In einem gewissen Sinne kann man sagen, dass diese Erfahrungen schon haarsträubend waren, aber eigentlich waren es wohl eher die typischen Erfahrungen, die man in diesem Bereich macht. Nur absolut auf die Spitze getrieben.
  • Ruby on Rails (@tboerger)
    Ruby on Rails ist eine Programmiersprache, die ich mir schon immer einmal ansehen wollte. Sie hat einen sehr guten Ruf, gilt als einfach zu erlernen und soll in vielen Fällen Vorteile vor den normalen Sprachen, wie PHP und Perl, haben. Sie macht wirklich einen guten Eindruck. Vielleicht werde ich sie mir mal genauer ansehen (müssen)…
  • (Mobiler) Arbeitsplatz der Zukunft: Wie wollen / werden wir in Zukunft arbeiten? (@bicyclist)
    Mit dieser Thematik hatten wir uns ja bereits in Stuttgart beschäftigt. Ich finde die Fragen, die sich mit dem Arbeitsplatz der Zukunft, beschäftigen, sehr interessant. Auch oder insbesondere, weil ich gerade sehr traditionell arbeite.
  • News aus der 1. Hilfe – Hintergründe (@fripi)
    Hier ging es in erster Linie um das Thema Erste Hilfe: was zu tun ist, wenn man einen Menschen antrifft, der eventuell krank/verletzt ist. Welche Schritte wann durchzuführen sind. Ein bisschen zur Herzmassage und stabiler Seitenlage. Nur Theorie, aber da wir grundsätzlich schon einen Erste Hilfe-Kurs gemacht hatten, reichte es so aus (Puppen zum Ausprobieren sind leider schwer zu kriegen). Dann haben wir noch einige Informationen und Bilder zur Arbeit in einem Krankenhaus bekommen. Leider war die Session wirklich unverdientermaßen wenig besucht, beim nächsten Mal erwarte ich mehr Publikum! 🙂

Barcamp Nürnberg #bcnue4 Samstag [Update]

Gerade bin ich aus Nürnberg vom dortigen Barcamp (bcnue4) zurückgekehrt. Es fand statt vom 24.-26.02.2012 im Südwestpark Nürnberg. Der Südwestpark ist eine flexible Gewerbeimmobilie, in der je nach Bedarf Räume angemietet werden können.
Wie bei den vorherigen Barcamps habe ich auch diesemal viele Leute wieder getroffen, gesprochen, kennen gelernt. Wie es eben so ist, bei BCs. Und was ich an diesen so mag… 🙂

Sessions

  • Usability (@barcampmutti)
    Usability bei der Softwareentwicklung. Nähkästchen, Practices, Information. Ich komme ja aus einer Ecke, in der Usability gefühlsmäßig umgesetzt wurde… und manchmal kräftig in die Hose ging 🙂 Deshalb fand ich es ganz spannend, mal zu hören, wie man’s richtig macht
  • Ernährung – Diäten machen dick (@Balu)
    Beim Thema Ernährung und Diäten habe ich ja ein gesundes Halbwissen

    • Ernährung ist der Bereich, der sich wissenschaftlich täglich ändert
    • Diät ist ein anderes Wort für „grober Unfug“

    Einiges habe ich tatsächlich von der Session mitgenommen, nicht nur, dass @balu echt gut erzählen kann (wovon ich eh überzeugt war :-)), z.B. dass es eine Diät gibt, die tatsächlich funktionieren soll (irgendwas mit Carb und Proteine oder so), was man essen soll und wie. Und diverse Not-Todos 🙂

Dann habe ich mal zwei Stunden Empfang gemacht, was durchaus nicht schlecht war. @dominiksichling habe ich kennengelernt und @mikebuchner, und insgesamt ein paar interessante Gespräche gehabt.

  • Usability im Alltag (@n61_reklame)
    Schon wieder Usability 🙂 Hier ging’s aber eher um Fahrkartenautomaten, Fernbedienungen etc. Dinge, die man nur nach einem ausführlichen Studium der Gebrauchsanweisung benutzen kann, auch wenn man nur eine normale Fahrkarte ziehen oder den Sender wechseln will. Einiges an interessanter Theorie und anschauliche Beispiele
  • Contao CMS, Einführung, Offene Runde (@Zwergschein)
    Was Contao ist (ein CMS, das früher Typolight hieß), wusste ich vorher, eine Präse dazu hatte ich auch schon gesehen. Aber mehr auch nicht. Und diese Lücken hat Marie gefüllt. Einen ersten Eindruck habe ich gewonnen, viele Infos aus der Praxis gehört….
  • ebooks – Formate, Distribution (@startupbus) (eigentlich hat Ute das eher gemacht, von der ich beim nächsten BC unbedingt die Sessions ansehen werde!)
    Diverse Informationen zu eBooks aus Autorensicht. Wo soll man publishen, wie… Nicht das, was ich erwartet hatte (vlt hatte ich bei der Sessionplanung auch nicht aufgepasst), aber BC bedeutet ja auch, mal über den Tellerrand zu blicken. War auf jeden Fall informativ.

Am Samstag abend gab es noch Abendsessions, von denen ich an einer teilnahm:

  • Zahnbürsten-Roboter bauen (Chris)
    Ich werde zu dieser Session einen eigenen Artikel schreiben, da mindestens zwei Bilder enthalten sein werden… inklusive Pokal *freu*

[Update]
Der Beitrag zu den Zahnbürstenrobotern ist nun auch online.