soml 4: Ein Lied, das dich an eine schöne Situation erinnert

Das Blöde ist einfach, dass ich über das Lied (und die Situation), das ich hier spielen wollte, schon mal was geschrieben habe. Deshalb ganz anders aber irgendwie auch nicht.

Damals, während meines Studiums und danach wohnte ich in Hannover, einer der meist unter- oder überschätzten Städte Deutschlands. Ich habe dort gern gewohnt und mich wohlgefühlt. Jedenfalls.

Und dort gab es Ende der 90er eine Disko, die sich auf Industrial/EBM/Gothic (und Verwandtes) spezialisiert hat, das Index (nicht zu verwechseln mit einem heutigen Großraumschuppen in der Gegend!). Ich war dort Stammgast, kannte alle DJs und so. (War aber für nichts, außer hinter’m DJ-Tresen die CDs durchwühlen zu dürfen, wichtig genug :))

Und dort lernte ich Technoman von And One kennen und lieben. Und weil mich dieses Lied an die tollen Nächte im Index erinnert, ist das doch „Ein Lied, das dich an eine schöne Situation erinnert“ 🙂

Hier geht’s zum soundtrack of my life

Barcamp Hannover #bch14 Sonntag

Treppenhaus Buhmann Akademie

Treppenhaus Buhmann Akademie

Und nun zum Sonntag. Folgende Sessions habe ich besucht (und eine wieder selbst gemacht):

  • Responsive Webdesign aus PM-Sicht/Perspektive (Tobias)
    Der Tobi hat sehr spannend über Responsive Webdesign aus PM-Sicht erzählt. Es gab diverse Best Practises und Tipps.
  • Zabbix Servermonitoring (ich)
    Meine Session, eine Einstiegssession zu Zabbix Server-Monitoring. Hier die Inhalte als PPT-Datei
  • Arduido (@handgemenge)
    Rolf hat uns in einer Einstiegssession viele Infos zu Arduino  gegeben: Aufbau, Programmierung (inklusive Tools) etc. Sehr spannend und informativ.

Insgesamt hat das BarCamp viel Spaß gemacht, die Orga war super (Danke dafür) und auch die Location top!

Vielen Dank allen Sponsoren:

buhmann.de  Microsoft  GfK neoskop undpaul it-agile c't Magazin für Computertechnik  Hello Plugin  Crystal Sound & Light Enough Software Hannover Airport Hannoversche Kaffee Manufaktur Kamke Versicherungsmakler numeric lab  t3n

Barcamp Hannover 2014 #bch14 Samstag

Barcamp Hannover

Barcamp Hannover

Dieses Jahr war ich das erste Mal beim Barcamp Hannover. Es fand in der Buhmannakademie statt, nur fünf Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, also sehr zentral. Das gesamte BC war super, bis auf ein paar Kleinigkeiten: das WLAN war nicht ganz optimal (aber insgesamt gut), die Beamerverbindungen waren weniger gut (die Kabel lieferten teils kein Bild, sodass nicht die eigenen Laptops verwendet werden konnten – aber da Schulrechner da waren, ging’s auch…)

Am Samstag habe ich folgende Sessions besucht:

  • Datenanalyse in R (@handgemenge)
    R ist eine Programmiersprache bzw. eine Möglichkeit, Zahlenmengen einfach grafisch darzustellen. Schon sehr cool, wie einfach das geht und welche Möglichkeiten es gibt. Rolf hat uns eine kleine Einführung gegeben.
  • Diskussionsrunde + Fragen zur Elektronik (Florian)
    Leider war diese Session nicht sonderlich gut besucht – ich war die meiste Zeit allein mit Florian. Nichtsdestotrotz hat er mir erzählt, in welchem Maße man (er) Systeme reparieren kann: angefangen von Lötarbeiten auf Mainboards bis zum Flashen von Chips.
  • (Empfangsdienst)
    Ich habe mal wieder Empfangsdienst gemacht und mich super unterhalten. Danke Tobi 🙂
  • Lego und Werbung und Kommunikation (@oliverberger von @bricktopia)
    Der Oliver hat uns einiges über die Brickszene erzählt. Und davon, wie Bricks (oder Lego) in Werbung und dergleichen verwendet wird. Welche Fallstricke es so gibt (Marke!) und was die echten Fans (und Kenner) so bauen. Sehr spannend.