Lars Gustafsson: Warum ich die Piraten wähle [Update]

180px-lars_gustafssonDer bekannte schwedische Schriftsteller Lars Gustafsson beschreibt, warum er die Piratenpartei wählt. Die deutsche Übersetzung aus der englischen Übersetzung aus dem schwedischen Original ist bei den Piraten zu finden.

Btw: ich wähle übrigens auch die Piraten, aber das interessiert ja keinen *schnüff* 😉

via Piraten 2009


Bild: wikipedia

[Update]
Lars vom Spitblog wählt auch die Piraten. Meine Wahl sollte klar sein 😉

Zur Europawahl: Stimme zu verkaufen

Die Kommentare bei otr haben mich auf die Idee gebracht. Ist eh egal, was für Dumpfnasen ich zur Europawahl wähle. Deshalb heute und nur heute ist meine Stimme zur Europawahl zu verkaufen. Kaufpreis ein Bl0wj0b und eine Flasche Whisky. Da das in D verboten ist, muss ich noch eine zusätzliche Hürde einbauen (wenn ich schon Ärger mit den Herr’n und Dam’n in Grün kriege…): sie muss schon wirklich hübsch sein. (Bitte Bild mitsenden.)

Jaja, die CSU ist alles andere als rechtspopulistisch [Update]

Generalsekretär Alexander Dobrindt erklärte, die Freien Wähler erweckten den Anschein eines „Sammelbeckens für Rechtspopulisten“.

(Quelle SZ)
Hallo? Bei der CSU jemand zu Hause? Ihr seid doch die rechtspopulistische Partei in Deutschland. (Hier ein paar Artikel.)

Naja, die Nerven liegen blank – auch am rechten Rand…

Liebe konservative Bayern, bitte wählt die FW, die sind nicht so rechts und auch nicht über alle populistisch wie die CSU unter Seehofer.

Liebe Andere, bitte wählt die Piraten 😉

[Update]
Wie die SZ heute berichtet, hat der CSU-Europaabgeordnete Bernd Posselt Gabriele Pauli als „Türken-Gabi“ bezeichnet, weil diese den EU-Beitritt der Türkei unterstützt.
Jetzt soll noch irgendwer sagen, die CSU sei nicht rassistisch!

FDP – Meister der neuen Medien (oder so…)

Das sprechende Plakat. Wer hat’s erfunden? Die FDP. Warum? Keinen Schimmer!

Aber lasst mich das System, den Gedanken dahinter, mal erklären:
Ihr seht ein Europa-Wahl-Plakat mit Frau Koch-Mehrin drauf. Dann müsst ihr nur noch mit eurem Handy ein Foto von dem Plakat machen und per MMS an eine Nummer schicken.
Und dafür bekommt ihr dann 50 Euronen bar auf die Kralle die Kosten ersetzt einen Kuss vom Red. einen Link zu einem Video von und mit Frau Koch-Mehrin. Das ihr euch dann teuer – schließlich nutzt ihr euer Handy – ansehen könnt.
Idiotische Idee? Schwachsinn?

Nein, die FDP nennt es „das sprechende Plakat“

via netzpolitik.org