Linkliste (24): AmokAut(omat)ismus, WM-Songs, PDF-Kennwortschutz, Mitleid mit Behinderten…

Darum unterstütze ich die Krautreporter

Krautreporter Logo

Krautreporter Logo

In den letzten beiden Linklisten habe ich ja bereits ein klein wenig beschrieben, warum ich die Krautreporter unterstütze, trotz der gerechtfertigten und ungerechtfertigtem Kritik. Das möchte ich ein klein wenig ausführen.

Die Krautreporter sagen selbst, „Der Online-Journalismus ist kaputt.“ Damit haben sie Recht, allerdings geht mir die Aussage nicht weit genug. Ich meine eher, dass der Journalismus kaputt ist. Das erste Mal ist mir das überaus klar geworden, als es um das Thema Leistungsschutzrecht (bzw. IGEL) ging: sämtliche große Verlage und Zeitungen (abgesehen von heise und Spiegel Online) stießen ins gleiche Horn, haben Lügen verbreitet, unbewiesene Behauptungen aufgestellt, haben also gezeigt, dass sie aus Eigeninteresse zu jeder Schandtat bereit seien. Und insofern absolut nicht vertrauenswürdig.

Bei der Ukraine-Krise fällt mir das ebenso auf: Gut und Böse sind klar definiert, wer im Westen Wiederworte gegen diese allzu einfache Darstellung des Konflikts wagt, wird als moskauhörig oder anti(westlich, amerikanisch, demokratisch…) beschimpft. Mir ist diese ganze BILD-Argumentation (der sich auch die *hüstel* seriösen Medien nicht verschließen, ein ganz klein wenig zu simpel, zu schwarz-weiß gefärbt. Ich bin nicht bereit zu glauben, dass wir ach so toll demokratischen, sozialen, engelsgleichen Wesen der Ukraine das Schlaraffenland bringen wollen und Putin nur Diktatur, Unterdrückung und Krieg.

Continue reading

Linkliste (23): Clickbait, Krautreporter, Ticketvorverkauf, Atacama-Alien, Verschwörungstheorien…

 

Linkliste (21/22): versehentliche Zwangseinweisung, 3*Krautreporter, Kostenloskultur und Bilderklau…

Mal wieder ne Doppelfolge, weil ich nicht dazu kam, diese vorher fertigzustellen :(

Linkliste (20): Videoüberwachung, #rp14, avaaz.org, Sex-Gender-Konstrukt, Recht auf Vergessen…

Linkliste (18/19): Vorratsdatenspeicherung, Inkognito-Modus, Christianismus, Folter, Insektenplage…

Letztes Wochenende bin ich leider nicht zur Linkliste gekommen… deshalb gibt’s diese nun nachgereicht…

  • Thomas Stadler klärt über „acht Mythen zur Vorratsdatenspeicherung auf
  • Mike Schnoor schreibt darüber, dass Xing und Co. einen Inkognito-Modus einführen sollten, weil jeder Besuch eines Profils mehr Interesse zu signalisieren scheint als teils der Fall ist.
  • Bei Kai Thrun gibt es einen interessanten Artikel zum Für und Wider der Kürzung der Artikel im RSS-Feed
  • Zoon Politikon über Fundamentalistische Christen und Folter: „Christianismus und Folter
  • Bei der Vorratsdatenspeicherung geht es ja nur um Metadaten, hört man immer wieder. Aber ist das tatsächlich so unproblematisch? Bei netzpolitik.org (und t3n) gibts einen Artikel dazu.
  • Noch einmal die t3n: eine Seite mit Pornos möchte für je 100 angezeigte Videos einen Baum pflanzen: „Pornos für den guten Zweck“ (Leider ist die Aktion schon lange abgelaufen. Meine Meinung dazu steht unter dem Artikel)
  • Spektrum.de hat 5 Fakten zur Frage „Drohen dieses Jahr mehr Insektenplagen?
  • Dr. Mutti hat eine Replik zu einem SZ-Artikel veröffentlicht, in dem der kinderlose Autor beschreiben darf, wie allzu gut es Familien mit Kindern in D geht und wie ungerecht das alles ist, weil denen alles geschenkt wird. Und dergleichen mehr. „Wir

Linkliste (17): Homöopathie, Hard/Software der 90er, Reaktion einer Mutter…

Heute bzw. diese Woche gibt es mal weniger Links als sonst… teils aus Zufall, teils wei ich beim BarCamp Nürnberg nicht zum Sammeln gekommen bin :-)

 

Artikel bezahlen im Web

Please pay here, by stevendepolo

Please pay here, by stevendepolo

Richard Gutjahr hat sich ja vor einiger Zeit mit LaterPay zusammengetan und setzt diese Art der Finanzierung der eigenen Arbeit inzwischen auch ein.

Ich habe mir mal ein paar Gedanken darüber gemacht, was ich von den üblichen Methoden halte bzw. warum ich LaterPay als für mich sinnvollste Methode sehe.

Klassisches Abomodell
Tolle Sache: sehr einfach, mir wird jeden Monat der Betrag x vom Konto abgezogen, ich muss nichts mehr tun. Der Verlag kann dazu noch mit meinem Geld rechnen und weiß somit, wie viel er im kommenden Monat sicher hat.
Naja, so toll ist das für mich nicht: ich zahle jeden Sch… mit – Feuilleton, Aktienkurse, Sport. Reichlich Dinge, die mich nicht interessieren. Wenn ich (damals) eine Papier-Zeitung gekauft habe, sind Feuilleton und Sportteil gleich ungelesen in die Papiertonne gewandert. Ich kann mit beidem nichts anfangen.
Und außerdem: was ist, wenn ich mich ab und an mal für einen Artikel interessiere?! Die SZ kostet im ePaper 30 Euro im Monat. Ganz schlechtes Geschäft (für mich).

Continue reading

Linkliste (16): GEW-Broschüre zur Homosexualität, Heartbleed und Open Source, Ostern, Journalismus und Recherche…

Heute, zu Ostern gibt es mal ein ganzes Potpourri von Themen… sogar eines zu Ostern ist dabei :-)

Linkliste (15): Autismus, Sicherheitsrisiko Staat, Homöopathie, Vorratsdatenspeicherung, Big Brother Awards…